Archiv der Kategorie: Essen+Trinken

6. 8. Willkommensfest Welcome@Gaarden #WelcomeGaarden #Gaarden

Bildschirmfoto

Willkommensfest Juli 2016

Liebe Gaardenerinnen und Gaardener,

wir freuen uns wieder auf ein großartiges, buntes und fröhliches Willkommensfest am kommenden Sonntag von 12 bis 18 Uhr auf dem Vinetaplatz und möchten Sie recht herzlich dazu einladen.

Ganztägig wird es ein vielfältiges Musikprogramm geben:

12.00-12.30: Jannes Tashiro (japanisch)
12:30-13.00: Grup Lajali (orientalisch)
13.15-13.45: Das M (HipHop)
14:00-14:30: Erdal Tasbasi (orientalisch)
14:30-15:00: Sawa Gruppe (orient. Tanz)
15:15-15:45: Nadder Dabbagh mit Band (türkisch)
16:00-16:45: LPP 143, Presslufthanna und Zange (HipHop)
17:00-18:00: Safar Band (deutsch-syrisch)

Daneben bieten wir eine Vielzahl an tolle Kinder-Mitmach-Aktionen, ein internationales Buffet von der Kochgruppe „kleine Mü“ und reichlich Informationen über Angebote für Geflüchtete.

Und natürlich hoffen wir vor allem auf viele interessante Begegnungen zwischen den unterschiedlichen Kulturen.

Wir freuen uns Sie am Sonntag begrüßen zu dürfen. Gerne können Sie diese Einladung auch nochmal über Ihre Verteiler weiterverbreiten.

Für das gesamte Orgateam,

Sebastian Rehbach

So war es letztes Jahr:

Facebook-Veranstaltung https://www.facebook.com/events/867820056717708/

Advertisements

Wöchentliche Planungstreffen

web_facebook_foto_404x404pxAb sofort jeden Donnerstag, also 19.1., 26.1., 2.2 Vorbereitungstreffen im Mehrgenerationenhaus/Vinetazetrum um 17 Uhr.

Hunderte feiern ein Willkommensfest

Die Initiative Welcome@Gaarden (nicht „Welcome Gaarden“!) zieht zu ihrem gestrigen Willkommensfest eine positive Bilanz. Im Tagesverlauf besuchten mehr als 500 Menschen das Fest und erfreuten sich am Essen, der Musik und der Bewegung.

[Publikum Willkommensfest 2017]

(c) by lemonhorse – Szene während des Willkommensfestes 2016

Mit einem relativ kleinem Team wurde das Fest vorbereitet und wurde am Tag selbst durch viele freiwillige HelferInnen  ab Sonntag morgen in ihrer Freizeit unterstützt.

Auf dem Fest kamen viele unterschiedliche Gruppen von Jung und Alt und mit unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen zusammen. Die Motivation zu dem Fest ist entstanden, als es eine Welle von NeubürgerInnen in Gaarden gab, die aus den Fluchtbewegung aus den Krisengebieten der Welt bei uns eintrafen. Gaarden ist schon seit langem ein multikultureller Stadtteile mit all den damit verbundenen Seiten. Man wohnt in diesem dicht besiedelten Stadtteil relativ problemlos zusammen. Aber man muss auch ab und zu etwas für ein gutes Zusammenleben tun. Und da eignen sich Essen, Musik und Tanz besser besonders, weil sie auch alle Sprachbarrieren überbrücken. Und so wurde das Fest dann auch gemeinsam gefeiert, man lauschte gemeinsam, stand gemeinsam in der Schlange zum Essen an oder tanzte gemeinsam. Und als es regnete suchten viele Unterschlupf unter den Pavillons der Informationsstände und man rückte zusammen.

OrganisatorInnen, BesucherInnen, InfostandbetreiberInnen, MusikerInnen, TänzerInnen, KöchInnen, … das alles konnte man zeitweilig gar nicht auseinanderhalten, weil es so ein scheinbar selbstverständliches Miteinander darstellte.

Es ist in der Realität leider nicht immer überall und immer selbstverständlich, aber man kann daran arbeiten und es einfachen jeden Tag versuchen zu leben.

Vielen Dank noch mal an alle Besucher- und HelferInnen, die alle zusammen dafür gesorgt haben, dass dies ein großartiges Fest war. Wir werden unsere Arbeit und Engagement fortsetzen!

 

 

 

Music & Dance – Programm am 17.Juli #WelcomeGaarden

Alle Uhrzeiten der Auftritte können sich im Verlauf des Tages noch ändern!
62032798

Ras Ibn Hani (Syrien) Quelle: Fouad, Shamatan, http://www.panoramio.com/photo/62032798

11.30 Uhr – Jannes Tashiro Akkordeon & Flöte– Info: https://www.facebook.com/jannes.tashiro
12.00 Uhr Alexandra und die Tanzgruppe Beppolitas aus der Räucherei mit Orientalischem Tanz. Sie tanzen zu Musik aus der Türkei, Ägypten und Indien.Lassen Sie sich mit auf die Reise in verschiedene Kulturen nehmen.– Info: https://www.facebook.com/alexandra.rederer
12.30 Uhr – Furkan Kemer – Info: https://www.facebook.com/furkan.kemer.3?
13.00 Uhr – Kinderchor „Projekt Dock-Schule“ 
13.30 Uhr –  Layali – Sterne des Orient (Trommelgruppe)
14.00 Uhr – Das M (HipHop) – Info: https://www.facebook.com/dasm.rap/ – Das M schreibt seit dem er 12 ist Texte, nahm das Mic ca. mit 15 das erste Mal in die Hand und ist stark geprägt von der golden era of rap. 
14.30 Uhr Ingo & Friends – sie machen einfach nur gerne Musik (leider erkrankt)
15.00  Uhr – Jannek – ist ein Gitarrist und Sänger aus Kiel, der mit rotziger Stimme fantasievolle, verträumte, aber auch melancholische Geschichten erzählt, Parolen rumbrüllt, und manchmal auch humorvolle Texte zum besten gibt.  – Info: https://www.facebook.com/Scherbenjonglage/
15.30 Uhr – Safar Band – kommen aus Syrien und wohnen in Kiel, Momen Shaweesh spielt Oud und komponiert die neue Melodie mit Weam Issa der Gitarrist und Saed Alsaed, der Perkussion spielt, ihre Musikrichtung ist eine Mischungen aus verschiedenen Ländern. Damit reist man bei ihnen („Safar“ heißt auf arabisch „Reisen“)  und bewegt sich zur Tanzmusik (was wir am liebsten spielen)   – Info: https://www.facebook.com/SAFARBANDSAFAR/
  Fares Kamil & Ezzedin – Info: https://www.facebook.com/fares.kamil55
16.00 Abdallah
ca. 17.00 UhrMeia Lua Inteira – Capoeira
ca. 17.30 Uhr – Ende der Veranstaltung

Gaardener Willkommensinitiative #WelcomeAtGaarden #kielweltoffen

Eine neue Initiative hat sich gegründet: „Welcome @ Gaarden„, die sich dem Willkommenheissen von Flüchtenden/Refugees (und mehr) auf die Fahnen geschrieben hat. Erstes Ziel ist die Durchführung eines Willkommensfestes für Flüchtende in Gaarden.

%d Bloggern gefällt das: